Hansjörgs Blogeinträge

Raum und Form

Form und Raum

Willkommen auf meinem Blog. In den nächsten Wochen werde ich mich in diesem Blog mit dem Thema der Formensprache beschäftigen. Jeden Mittwoch wird es einen neuen Beitrag geben. Einen kurzen Themenüberblick finden sie hier.

Raum bedeutet Unendlichkeit und ist mit menschlichen Sinnen nicht erlebbar. Erst durch Begrenzungen oder Widerständen wird er für das menschliche Vorstellungsvermögen begreifbar. Es liegt deshalb nahe, die Aufmerksamkeit zunächst auf die Art der Begrenzungen und deren spezifische Wirkung auf die menschlichen Sinneseindrücke zu untersuchen.

Die Frage lautet:
Welchen Einfluss haben unterschiedliche Formen auf das menschliche Wahrnehmungsvermögen?


Um sich der Antwort dieser Frage zu nähern, müssen im Vorfeld andere Frage beantwortet werden.

Was bedeutet Form?

Form kann - ohne Definitionen aus Bau- und Kunstgeschichtlichen Betrachtung heranzuziehen - als sichtbar gestaltete Oberfläche eines definierten Bereichs verstanden werden. Sie kann vollständig oder nur Teil eines Ganzen, massiv oder hohl, entweder nur als Innen- oder als Außenraum oder aus beidem bestehen.

Welche Wirkung geht von einer Form aus?

Die Wirkung einer Form kann so erklärt werden, dass bildlich gesprochen von ihrer Oberfläche im rechten Winkel ein gleichmäßiges Kraftfeld ausstrahlt, keine physikalische, sondern eine sinnlich wahrnehmbare Kraft - die eine Spannung im Raum erzeugt. Sie wird durch ihre Gestaltung definiert und durch ihre Größe erlebbar.

Es wird unterschieden nach zentralgerichteten Formen, bei denen entweder:

Eine Fläche nach innen gewölbt ist.

Oder

Eine Fläche nach außen gewölbt ist.

Form und Raum 1
Form und Raum 2

Es wirken auf der Innenseite Kräfte in Richtung eines Zentrums und erzeugen ein Gefühl von umhüllt werden.

Zu beschreiben ist dies mit den Begriffen:
in sich ruhen und wohl fühlen

Es geht von ihrer Oberfläche ein Impuls in den umgebenden Raum aus und erzeugt ein Gefühl von verflüchtigen wollen.

Zu beschreiben ist dies mit den Begriffen:
sich verteidigen oder abwehren wollen

Der unterschiedliche Wölbungsgrad einer Form und ihr Anteil am Gesamtvolumen bestimmt die Intensität der Wirkung in Abhängigkeit von der Stärke des Krümmungsgrads - stärker oder schwächer.

Der nächste Blogbeitrag erscheint am 04.07.2018 und wird sich mit dem Thema: "Form und Veränderung" beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.