Hansjörgs Blogeinträge

Formsprache

Formsprache1

Willkommen auf meinem Blog. In den nächsten Wochen werde ich mich in diesem Blog mit dem Thema der Formensprache beschäftigen. Jeden Mittwoch wird es einen neuen Beitrag geben. Einen kurzen Themenüberblick finden sie hier.

Der Begriff "Formsprache" soll ausdrücken, dass es Regeln gibt,
eine sichtbar gestaltete Form wie eine Sprache zu verstehen mit der Möglichkeit, Botschaften zu vermitteln. Der Begriff Sprache, der eigentlich dem akustischen Sinnesbereich zuzuordnen ist, wird in übertragenem Sinn im weiteren Verlauf der nachfolgenden Ausführungen ausschließlich auf die visuelle Wahrnehmung übertragen.

Die Formsprache bedient sich der Formgebung. Ein besonderes Augenmerk gilt der subjektiven Wahrnehmung:

Welche Wirkungen gehen von Formen aus?
und
Welche Gefühle können dadurch bei einem Betrachter angesprochen werden?

Formsprache2

Es sind die Gedanken zur Gestaltung der Innen- und Außenräume, die in Form gesetzt die an sie gestellten Erwartungen verständlich machen müssen.
Sie unterliegen - je nach Zweck, Vermögen und verwendeten Materialien - den ihnen übertragenen Aufgaben.

Diese können unterschiedlicher Art sein:
- kurzfristiger oder langfristiger,
- gewöhnlicher oder ungewöhnlicher,
- geordneter oder chaotischer.

So unterschiedlich diese Zielvorstellungen auch sein mögen, sie müssen immer nachvollziehbar, funktionsgerecht und unverfälscht sein. Ein Bauwerk ist nur in Kenntnis seines ursprünglichen Bezugs zur Geschichte, zur Gesellschaft oder zur Landschaft zu verstehen.

Der nächste Blogbeitrag erscheint am 30.05.2018 und wird sich mit dem Thema: "Maßstäblichkeit" beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.