Hansjörgs Blogeinträge

Form und Veränderung

Form und Veränderung

Willkommen auf meinem Blog. In den nächsten Wochen werde ich mich in diesem Blog mit dem Thema der Formensprache beschäftigen. Jeden Mittwoch wird es einen neuen Beitrag geben. Einen kurzen Themenüberblick finden sie hier.

In den folgenden Ausführungen über den Begriff ‚Form’ wird vorausgesetzt, dass die Größenverhältnisse der begrenzenden Flächen für den betroffenen Betrachter erlebbar, d.h. nach Größe und Zuordnung menschlichen Maßstäben gerecht werden, um einen räumlichen Eindruck zu ermöglichen.

Die Wirkung einer Form auf den Betrachter ist nicht automatisch gleichbleibend. Sie ist im ersten Moment am stärksten und nimmt im Verlauf der Zeit ab. Erst durch fortwährende Veränderung der Reize für die Sinne ergibt sich eine Wiederherstellung oder sogar eine Steigerung des ursprünglich, ersten Eindrucks.


Es ergeben sich zwei Möglichkeiten:

Der Betrachter bewegt sich innerhalb einer definierten Form (innerhalb eines Raums).

oder

Die Form selber verändert sich bzw. Bestandteile einer Form – indem sich beispielsweise akustische oder optische Elemente ausbreiten.


In der Architektur werden Gebäude unterschieden nach:

Zentralbau und Langhausbau


Übertragen auf die Innenarchitektur:

Räume mit ähnlichen Seitenverhältnissen oder kreisförmigen Grundrissen haben einen zentralen Charakter, während Flure, Arkaden und Räume mit sehr unterschiedlichen Seitenverhältnissen der Kategorie ‚längsgerichtete’ Gebäude zuzuordnen sind.

Es folgen einige Beispiele:

Längsgerichtete Formen entstehen, wenn zwei ebene Flächen in räumlichem Bezug zueinander angeordnet sind. Je enger diese Flächen zusammenkommen, desto ausgeprägter wird das Gefühl einer gradlinigen Führung in Längsachse. Der Kräftefluss parallel verlaufender Begrenzungen eutralisiert sich in Querrichtung und wirkt auf der gesamten Länge gleichmäßig.

Form und Veränderung

Anders bei schräger Anordnung. Hier entsteht Richtung Öffnung ein Bewegungsfluss sowie entgegengesetzt Richtung Verengung eine Stauung.

Form und Veränderung

In Formen mit elliptischem Grundriss wird eine Bewegung in Längsachse spürbar, je länglicher desto deutlicher wird die Bewegungsrichtung.

Form und Veränderung

Der nächste Blogbeitrag erscheint am 11.07.2018 und wird sich mit dem Thema: "Raumstrukturen" beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.